Echte Geschichten: Leben nach Verrat

„Alle glücklichen Familien sind ähnlich, jede unglückliche Familie ist auf ihrer eigenen Weise unglücklich“, sagte der Klassiker und fand sich im Allgemeinen, richtig. Es gibt keine perfekte Form der Erhaltung der Ehe, es gibt kein Elixier des ewigen Glücks. Eiden geben, geben wir nicht garantiert Garantien, dass sich unsere Gefühle am nächsten Tag nicht ändern, und erkennen ziemlich bedauernde, dass keiner von uns versichert ist.

Ehefrauen vs Mistress: Krieg oder Welt?

Es wird angenommen, dass Ehefrauen einige fachlose, schreckliche, unglückliche, unglückliche Kreaturen sind. Sie lieben es, fast schwache alte Frauen im Vergleich zu jungen Herrinnen darzustellen. Ich möchte Sie zerstreuen: Ja, sie sind absolut normal, nein, nicht tödliche Patienten (wenn Sie festgelegt sind, dass dies der Hauptgrund für seinen Aufenthalt in einer legitimen Ehe ist), kann kochen, und es ist gut angetrieben und zu Hause ist es gut angetrieben Und übrigens kennt sogar etwas im Bett, es ist falls Sie noch an ein Märchen glauben, als ob er sich mit Ihnen treffen, alle möglichen sexuellen Beziehungen mit dem juristischen Ehepartner aufgehalten. Nun, endlich debunk Mythin: Lassen Sie es weniger wahrscheinlich sein, als vor 10 Jahren, aber intime, aber intim sind die rechtlichen Ehepartner regelmäßig. Im Allgemeinen gewöhnliche Frauen und nicht einmal solche Monster zum größten Teil, wie es eher gesagt hat, dass das neue geliebunte ist.

Ich denke, es ist ein endloser Krieg zwischen Herrnressen und Ehefrauen künstlich mit dem Objekt der Zwietracht. Beweise, dass es darauf wartet, dass er gleich uneinheitlich glücklich wartet, es ist nur für ihn, um die Wahl auf ein paar von zwei (und manchmal drei oder mehr) aufzuhalten.

Übrigens hinterlassen Männer selten Ehefrauen, zumindest direkt auf seine Herrin. MOURAGEN reichen nicht aus. So ist der Dreier in der Hölle. Herrinnen – Ewige Leiden, die auf eine geisterhafte Entscheidung warten, die verhassten und ekelhaften Ehefrauen entflammt, und verliert eine kostbare Zeit auf einer Person, die nicht schätzen kann. Erinnern Sie sich daran, wie in der Episode aus dem Film „welche Männer noch sprechen“, wenn einer der Helden den Satz seiner Herrin zitiert: „Nur Sie leben Ihr Leben und ich – Ihre. Und wenn Sie gehen, geht Ihr Leben weiter, und ich habe endet „.

Und die Ehefrauen, die mir glauben, gibt nicht große Freude, um zu sehen, wie der Auserwählte auf den Flügeln der Liebe und der Leidenschaft um das neue Objekt des Verlangens fliegt, dass eine andere Frau es glücklich machen kann, und Sie werden nicht mehr zitiert – es Wunden und tötet auch den hartnäckigsten. Aus irgendeinem Grund denkt niemand an den Gefühlen der rechtlichen Hälften: Beobachten, wie Ihre Welt auf Stücke auseinander fällt, und Sie können nichts durchführen. (Ja, ja, eine andere Kapitulation aus städtischen Legenden – Er lernt über Verrat, sie laufen nicht zum Salon, um das Bild zu ändern, weil die meisten von ihnen sehr würdig aussehen). Im Allgemeinen ist es unmöglich, auf jeden Fall zu sagen, wer schlimmer – sie oder der zweite.

Und der Mann – die „Crown of Creation“ und der Apfel der Zwietracht in diesem Dreieck – leiden, aber die Entscheidung ist nicht eilig, zieht den Gummi an, wodurch alles an den Willen des Gehäuses hinterlässt und sich selbst kümmert, um an sich selbst zu leiden, und es scheint geliebt und einheimische Frauen zu sein.

Aber den Texten und Theorie werfen. Die Tatsache des Verrats ist offensichtlich, und was ist die endgültige Unterlassung eines Liebesromans, zum größten Teil lösen die Ehefrauen nur. Weine für sie, die Entscheidung für uns.

Anna und Maxim: gesegnet, der glaubt

„Maxim für mich war die Verkörperung des Ideals vom ersten Tag. Ich sagte unermüdlich dem nächstgelegenen und demselben Satz: „Anscheinend habe ich in meinem Leben etwas sehr Gutes getan, seit ich Maxime bekam“. Von dem Moment des Berufs und bevor ich ihn mit einer anderen Frau sah, war ich absolut glücklich. Nach seinem Adulter wurde die Welt in „vor und nach“ aufgeteilt. Ich weiß nicht, wie dieser Albtraum überlebte. Vater gewandte mich als Treibhausbetrieb, dann sanft „förderte“ in den Händen von Maxime, und der zukünftige Ehemann versuchte, vor allem zu schützen und die Illusionen der perfekten Ehe und die perfekte Welt zu unterstützen. Es ist jetzt bitter zu sagen: Fast alle Männer ändern sich. Sex für eine Nacht, periodischer Verrat, um den Ton aufrechtzuerhalten, konstante parallele Beziehungen auf der Seite, nur von dieser Wahrheit macht es nicht einfacher.

Viele Frauen, die mit dem falschen Ehemann konfrontiert sind, gehen zu verschiedenen Tricks: Die berüchtigte Verschiebung des Kleiderschranks, der geheimen Rache, um das Vertrauen zurückzugewinnen, die Gesundheit und die Gesundheit von Kindern, der Demontage mit Herrin zu manipulieren, Methoden sind manchmal hässlich, aber effektiv – alles bedeutet gut. Ich entschied mich für mich: Ich werde niemanden behalten, da er dort gut ist, lass ihn gehen. Sammelte Dinge und bat um die Tür. Danach begann es – das Theater eines Schauspielers. Molbi, Anfragen, Schreie, Tränen, Überzeugung, gegossene Vergebung, geliehen von Blumen und Geschenken. Ergabere, akzeptierte, einfach ehrlich für dich, ich wurde in mir abgeschafft, es gibt kein Vertrauen in zwei Jahren, es wurde nicht besonders zugegeben. Wir warten auf das erste Kind, also sorgen Sie sich, dass es in der Vergangenheit gab, es gibt keine Kraft, kein Verlangen, aber was ich in der Zukunft mögen würde – es ist es, in völliger Unwissenheit zu bleiben, nicht zu wissen, nicht zu sehen “ Gesegnet, der glaubt „, wie sie sagen, und für mich ist es der einzige Weg, glücklich zu leben.“.

Olga und Vladimir: Es gibt keinen Platz zum Tränen, es gibt einen Platz für ein gesundes Yumor

„Wenn wir über meine Geschichte sprechen, dachte ich immer, dass das Leben in ewigen Dreiecke die Menge reich und gesichert war und unsere Familie nicht beeinflussen würde. Vladimir ist ein einfacher Wachwache in einem Nachtclub, wir leben bescheiden, also machte ich sich keine Sorgen, vor allem, dass jemand auf einem solchen 110-Kilogramm „Wunder“ aufgehängt werden kann, und versuchen, von der Familie zu führen. Vermisst. Lelia wurde praktisch für 5 Jahre ein Familienmitglied. Zuerst verweigerte er. Ich möchte nicht mit einem Verrat ertragen, mehr als einmal seine kleinen Dinge gesammelt, nicht verlassen, nicht gegangen, ich schwöre, dass alles zwischen ihnen geschah, und in ein paar Monaten wurde ich offensichtlich – der Roman in vollem Gange.

Allmählich ist unsere Geschichte in Komödien gewachsen. Irgendwie ruft mich diese Schicht an und ruft in das Telefon an, damit ich keine echte Liebe zerstöre, und lass ihn gehen, sagen sie, er leidet an mir. Ich beantworte ihr ruhig: „Ich halte niemanden, verstehst du, er selbst geht nicht, nimm!“Sie schreit das“, kann es nicht sein!“. Ich gebe ihm ein Telefon und sagen Sie: „Sie ermutigend, Sie können es nicht ohne mich herausfinden! Geh weg, warte auf dich in einem anderen Haus „. Also lief er als zerkratzt vom Telefon weg und tatsächlich aus der Verantwortung. Sie vergab ihm. Ich fing aufrichtig auf meine Reaktion aufzunehmen: Zu wissen, dass das Familienbudget nicht an Liebhabern ihres Mannes leidet (für ihr Geld, das sie ihr Hotel abnahm, und die Geschenke wurden von ihm gekauft), ich war in all dieser Situation „erzielte“. Vor einem Jahr rief das letzte Mal an, weinen: „Ich bin 31, ich verbrachte fast 5 Jahre auf ihn, was ich früher gedacht habe“. Zu wem man es sagen soll Beginnen Sie noch einmal, nur ich habe keine Kraft, die Kinder erhöhen. So konnten wir einander gestanden: Eine nicht schwenkbare Frau und fehlgeschlagene, unvereinstrauliche Feinde, die beide über ihr Schicksal in das Telefon brüllten. Was ich andere beraten würde? Behandeln Sie mit Humor – dies ist eine bewährte Entscheidung, nicht von vielen Jahren in ein mentales Krankenhaus zu gelangen, zumindest ist es für mich persönlich zu einer echten Erlösung geworden. „.

Catherine und Igor: Niemand weiß, wie man

„Der reichere Mann, die Treue der Frau – ich brachte mir eine solche Überlebensformel mit der Realität mit. Igor zu Marina hatte Herrinnen, er hat es sogar nicht versteckt, was zu sagen, die ganze Stadt und alles, was er wusste, wusste, dass er andere dauerhafte Frauen hatte. Mit dem Marina Roman zog sich bis zu acht Jahren herunter. Wir haben es noch nie diskutiert, aber es gab eine geprüfte Norm: Wochentage verbringt er mit seiner Familie, einem Wochenende – mit ihr, der Rest im Ausland wechselte und reist mit ihr. Ich bin die Hauptfrau, sie ist sekundär.

Wenn ich anfänglich analysiert habe, verstärkte ich mich, dass meine Familie eigentlich, Fiktion, Theater an Wochentagen, nicht falsch ist, es sollte nicht sein. Aber er brachte sich nur nach Hysterie, denn in dem Rest hatte ich alles über das, was Sie träumen können, und sogar einen liebevollen und fürsorglichen Ehemann für fünf Tage in der Woche. Als ich meinen Mann vor Liebesspielern rettete und seinen Lebensstil nahm? „Niemand weiß, wie es richtig ist“ – Dieser Satz ist zu meinem Trost geworden. Für mich ist es richtig, dass ich geliebt bin, dass meine Kinder in einer völligen wohlhabenden Familie bereitgestellt werden, alle Feiertage, die wir zusammen sind, es bleibt mehr als 22 Jahre meine Unterstützung und Unterstützung, und dies ist bereits etwas, das bedeutet „.

Inna und Oleg: Ich mag es nicht, aber ich werde nicht zulassen

"Ich habe alles verstanden, sobald er am Abend nach Hause zurückkehrte, verstanden – von heute sollte mein Leben sich ändern. Frauen fühlen sich immer verurteilen, dass ihr Ehemann oder sein Wunsch, die Familie in naher Zukunft zu scheidern und zu verlassen. Ursprünglich gehofft, dass das Intrige bald enden würde. Oleg – ein prominenter Mann in der Blütezeit, erfolgreich, dominant, ich hatte nie die Illusionen über seine 100% Treue, aber es war völlig anders. Oleg, vielleicht zum ersten Mal in seinem Leben in echt verliebt, war es für das bloße Auge sichtbar, er war gleichzeitig glücklich und unglücklich, brach zwischen den Schulden und Gefühlen aus. Fragte (fragte mich sogar) mit Geschenken, und er selbst fand selbst einen Grund, aus dem Haus zu schnuppern, traf nicht mit dem Telefon, sie lächelte sanft, als er es empfing und es ESEMACE erhielt.

Seit 16 Jahren studierte ich es zu gut, also entschied ich mich, für ihren Ehemann zu kämpfen. Warum sollte ich alles geben, was mit so hart raus war?? Es ist jetzt gesichert und erfolgreich, sie wanderte nicht mit ihm für abnehmbare Apartments, wohnten nicht mit einem kleinen Kind, ich koche Hass in mir – ich werde nicht zulassen! Jeden Tag begann sie alles in einer großen Bedrohung für meine Familie und meine Kinder zu wachsen. Es ist bekannt, dass der Ehemann grundsätzlich nicht in den ersten sechs Monaten verschwindet, er wird niemals gehen. Es war notwendig, das Höchstsatz auszuwählen, und ich fing an zu handeln. Verurteile mich nicht. Das ist mein Leben, mein Ehemann, mein Reichtum, mein etabliertes Leben, mit dem ich nicht teilnehmen will, ich würde weder sie noch Geld noch Geld noch die Zeit meines Mannes teilen. Zunächst habe ich alle Bedingungen geschaffen, so dass die Familie seine freie Zeit sein wird, um seine ganze Freizeit zu nehmen: Wandern an Freunde, Reisen an Verwandte in eine andere Stadt für jeden Anlass, dann werde ich krank, dann Kinder. Der zweite Punkt war die Neuorganisation des Familiennests – begann, die Wohnung zu reparieren, und überredete dann den Bau des Hauses.

Anscheinend war sie anscheinend wütend, dass sie fast nie, sie zu sehen, ich dauerte sich im Gegenteil, und fühlte sich allmählich an, als würde meine Ehe nichts bedrohen. Oleg Snik irgendwie, sogar ein bisschen gealtert, wählte er uns am Ende, ich triumphierte – ich habe meinen Mann und eine gesicherte Zukunft und unsere Angehörigen. Vielleicht ist es grausam, aber er selbst entschied sich, in der Familie zu bleiben – es ist offensichtlich, und vielleicht liebte er sie und liebte sie. Ich möchte diese Gefühle nicht verstehen, die Hauptsache ist: Er ist zu Hause und beim neuen Versuch, in seinem Herzen eine andere Frau zu lassen, ist er unwahrscheinlich. Eigentlich geht alles passiert, wenn die Beziehung nicht unterstützt und ihnen nicht zur Entwicklung gibt „.

Verlassen oder bleiben?

Dies sind nur ein paar Beispiele aus dem gesamten Mannigfaltigkeit der menschlichen Schicksale. Jede Heldin wählte seine Verhaltensstrategie oder musste eher eine bestimmte Position annehmen. Nach der Errichtung des Verrats ergibt sich eine angemessene Frage: Was ist als nächstes?? Wenn die Option „verlassen“ inakzeptabel ist, bleibt es nur noch, nur zu vergeben (zumindest in Worten): oder Sie akzeptieren oder nicht, der dritte ist nicht gegeben. Leben Sie immer in Erwartung der folgenden Veränderung, nicht vergeben, nicht vergessen, nicht zu vergessen, auf Schmerzen und Vergangenheit festzunehmen – eine Garantie für spirituelles Leiden mit Ihren Angehörigen.